Kohlrabi Möhren Apfel Rohkost

Für das warme Wetter ist so eine erfrischende Rohkost doch einfach eine wunderbare Sache. Für das Raspeln benutze ich einen V Hobel oder so etwas ähnliches dann geht es auch ruckzuck. Man kann es auch der Küchenmaschine überlassen, aber dann sieht es halt immer ein bisschen „geschreddert“ aus und so hat man diese hübschen Stifte auf dem Teller. Das Auge möchte sich doch an etwas erfreuen.

Kohlrabi-Moehren-Rohkost

Für 4 reichliche Portionen habe ich genommen:

  • 1 Bio Kohlrabi
  • 2 Bio Möhren/Karotten
  • 1 Bio Apfel
  • 1 Nektarine
  • 2 El Obstessig
  • 1 Tl Honig oder mehr nach Geschmack
  • 3 El Öl, auf jeden Fall kaltgepresstes
  • Salz, Pfeffer
  • Schnittlauch, Petersilie

Kohlrabi, Möhren, Apfel und Nektarine putzen, Kern respektive Kerngehäuse entfernen. Dann durch den V Hobel in 5 mm Stifte schneiden. Mit Essig und Öl anmachen. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den geschnittenen Kräutern bestreuen. Fertig ist die Sache. Wer mag gibt noch was Knuspriges hinzu, z.B. gehackte Nüsse oder so

Über schlagoberstupfen

Man soll dem Leib gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen! Ein schönes Motto zum Kochen und Essen und glücklich sein.
Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Salate, Vegetarisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.