dalmatinischer Mangold

In dem Buch „Die echte kroatische Küche“ fand ich dieses Rezept. Jedes Mal, wenn wir in Kroatien im Urlaub waren, habe ich es geliebt dort die Gerichte mit Mangold zu essen. Diese sind im Besten Wortsinne einfach aber ausgesprochen geschmackvoll. Ebenso verhält es sich hier mit diesem dalmatinischen Mangold. Bei uns gibt so etwas in der Regel als Hauptgang, evtl. noch etwas Kurzgebratenes oder wunderbar mit Feta gefüllte Frikadellen dazu. Man kann genauso gut hartgekochte Eier oder frittierten Fisch dazu essen. Ich sage euch: ein Traum! Die Menge habe ich etwas angepasst, um nicht zu sagen verdoppelt. Bei uns reicht das so für zwei. Nicht erschrecken 500g Mangold sind zunächst mal ein ganz schöner Haufen, aber das fällt zusammen wie nix, genau wie Spinat.

dalmatinischer-Mangold1

Zutaten für 2 – 3 Personen:

  • 300 ml Gemüsebrühe, natürlich selbstgekocht
  • 300 g Kartoffeln, wenn möglich mehlig kochende, geschält und in 2 cm Würfelchen
  • 500 g Mangold, geputzt nur die Blätter grob gehackt
  • 6 Knoblauchzehen, geputzt und fein gehackt
  • 150 ml Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

 

Gemüsebrühe in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen. Die Kartoffeln darin 10 Minuten garen. Mangold, Knoblauch und die Hälfte des Olivenöls zu den Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Weitere 5 – 10 Minuten offen kochen lassen. Die Brühe bis auf einen kleinen Rest abgießen, die Mischung soll noch schön feucht bleiben. Mit dem restlichen Olivenöl begießen und servieren.

Über schlagoberstupfen

Man soll dem Leib gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen! Ein schönes Motto zum Kochen und Essen und glücklich sein.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Topf, Essen und Trinken, Mediterranes, Vegetarisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.