Bärlauchcremesüppchen die Zweite

Ja gut zugegeben, soviel anders als letztes Jahr ist es diesmal nicht geworden. Aber da ich jetzt endlich eigenen Bärlauch im Garten ernten kann ist natürlich schon einmal mehr Bärlauch hinein gekommen und die Kartoffelwürfelchen habe ich diesmal separat gekocht und dann nur der fertigen Suppe hinzugegeben. Das hat den Vorteil, dass man die Suppe mit einem Mixstab nochmals gut aufmixen kann bevor sie serviert wird und trotzdem die Kartoffel noch spürbar bleibt.

Für 4 Portionen braucht man:

  • 400 g Kartoffeln geschält und klein gewürfelt
  • 1 Zwiebel ebenfalls geschält und fein geschnitten
  • 750 ml Brühe (Gemüse- oder Geflügelbrühe, selbstgekocht natürlich)
  • 100 ml Milch oder Sahne
  • 150 g Bärlauch (gerne mehr davon)
  • 3 El Olivenöl
  • 1 El Butter
  • 2 El Mehl
  • Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 kleine Messerspitze scharfes Paprikapulver

Die Kartoffelwürfel separat in etwas Salzwasser weich kochen. Das dauert so etwa 10 Minuten. Dann abgießen und beiseite stellen .

Jetzt wie für eine Béchamel Sauce den Ansatz machen. Dafür die Zwiebelwürfel in der Öl – Buttermischung anschwitzen bis die Zwiebel glasig geworden ist. Mit dem Mehl abstauben und mit der kalten Brühe ablöschen und glatt rühren. Danach die Sahne hinzufügen und  ca. 20 Minuten köcheln lassen bis sich der Mehlgeschmack verkocht hat. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen einen Spritzer Zitronensaft dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Den Bärlauch putzen waschen und grob vorschneiden. In die fertige Suppe geben.

Die Suppe mit einem Stabmixer fein aufmixen. Jetzt nicht mehr aufkochen, sonst verändert sich die Farbe ins graue. Die Kartoffelwürfel hinzugeben und servieren. Wer mag träufelt noch ein wenig von dem Bärlauchöl darüber.

Baerlauchcremesuppe2-Teller

Über schlagoberstupfen

Man soll dem Leib gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen! Ein schönes Motto zum Kochen und Essen und glücklich sein.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Suppentopf, Essen und Trinken, Vegetarisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.