Brokkoli-Kernöl-Cremesuppe

Cremesuppen kann man ja eigentlich immer gerne essen. In Abwandlung meines Rezeptes für die Brokkolicremesuppe die ich hier schon verbloggt habe  heute einmal etwas mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl. Also quasi mit steirischem Einschlag und total vegetarisch. Die Bindung kommt hier allein aus dem Gemüse und dem Reismehl. Für das Reismehl einfach Reis ( ideal ist Vollkornreis aber parboiled geht auch) im Mixer fein mahlen. In ein Glas abgefüllt hat man immer mal was da, hält gefühlt ewig.

BrokkoliKuerbiskernoelcremesuppe

Für 2- 3 Portionen

  • 500 g Bio Brokkoli
  • 500 ml Brühe (Gemüse oder Huhn ist egal Hauptsache selbstgekocht und nicht diese unsägliche Fertigpulverbrühe)
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Butter oder Rapsöl
  • 1 Stange vom Staudensellerie
  • Spritzer Zitronensaft nach Geschmack
  • 2 El Reismehl
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • evtl. etwas Frischmilch

Zunächst den Brokkoli putzen, dabei die Röschen ablösen und den Stiel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Stiele auf einen Fall wegwerfen, da steckt soviel Geschmack drin. Staudensellerie ebenfalls putzen(sprich die Fäden abziehen) und kleinwürfelig schneiden.

Die Zwiebel schälen fein würfeln, zusammen mit dem Staudensellerie in dem Fett anschwitzen, mit dem Reismehl abstäuben. Die Brühe dazugeben ebenfalls den Brokkoli. Jetzt alles für ca. 10 Minuten weich kochen.

In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten und beiseite stellen.

Wenn der Brokkoli gar gekocht einige Röschen beiseite stellen für die Demo und als Einlage. Die restliche Suppe mit dem Zauberstab fein pürieren, jetzt ggf. noch etwas Milch einarbeiten wenn die Suppe zu dickflüssig geworden sein sollte. Mit Salz,Pfeffer; Muskat und Zitronensaft abschmecken.

Auf die Teller verteilen, als Einlage Brokkoliröschen und Kürbiskerne hinzugeben. Mit einem Strahl Kernöl obenauf abrunden und genießen.

Über schlagoberstupfen

Man soll dem Leib gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen! Ein schönes Motto zum Kochen und Essen und glücklich sein.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Suppentopf, Essen und Trinken, Vegetarisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.